Impressum

 
  Home Zuschauerschutz Die 3 Varianten Besonderheiten Zur Kalkulation Interner Bereich
 

 

Presseinformation

Bergen / Chiemgau, den 12. März 2010

Neues Versicherungsprodukt für Bundesligavereine
„Deutschland wesentlich besser als europäischer Standard“

Es ist lobenswert, dass die Funktionäre in Spanien etwas für ihre die Fußball-Fans tun.
Doch die ZuPo2010 und somit Deutschland zeigt, dass es noch viel besser geht und liegt mit ihren Versicherungssummen weit über dem europäischen Standard. Sie ist somit ein Meilenstein bei den Zuschauerversicherungen mit einem Schutz, der im Ernstfall nicht nur "ein Tropfen auf den heißen Stein" ist sondern "die Quelle für die Zukunft".

Am 13.03.2010 führt die AAG Assekuranz ihr neues Versicherungsprodukt ZuPo2010 in Deutschland ein. Gemeinsam mit ihrem langjährigen Partner, der ACE European Group Limited - Direktion Deutschland und Österreich - hat sie das neue Versicherungsprodukt entwickelt.

Bundesligavereine haben 3 Varianten zur Auswahl und können somit individuell den Versicherungsumfang gestalten. Wie Rainer Taschner (Geschäftsführer der AAG Assekuranz) mitteilt, stehen für den Todesfall (auch optischer Herztod / Herzversagen) verschiedene Versicherungssummen zwischen EUR 25.000,00 und EUR 100.000 zur Verfügung. Für den Fall einer Invalidität liegen die wählbaren Versicherungssummen zwischen EUR 150.000,00 und EUR 600.000,00.

Zum Vergleich: Die spanische Profifußball-Liga hat kürzlich eine obligatorische Zuschauerversicherung mit einer Versicherungssumme von nur EUR 25.000,00 (Kinder bis 14. Lebensjahr lediglich EUR 5.000,00) abgeschlossen.

Die wichtigsten Highlights der ZuPo2010:

Versicherungsschutz wird rund ums Heimspiel des jeweiligen Vereines gewährt; Beginn: 6 Stunden vor Anpfiff - Ende: 6 Stunden nach Abpfiff. Dauerkartenbesitzer sind während dieser Zeit auch dann versichert, wenn sie das Heimspiel nicht besuchen können.

Selbstverständlich wird auch voll geleistet, wenn die versicherte Person zum Zeitpunkt des Unfalles unter Alkoholeinwirkung stand. Beim Lenken eines Kraftfahrzeuges besteht voller Versicherungsschutz auch dann, wenn die versicherte Person alkoholisiert war, sofern der Blutalkoholgehalt unter 1,1 o/oo lag.

Die Todesfallentschädigung wird auch dann gezahlt, wenn die versicherte Person infolge einer Überanstrengung oder eines körperlichen Zusammenbruchs (Herzversagen / optischer Herztod) noch im Stadion oder unmittelbar danach (innerhalb von 48 Stunden) im Krankenhaus verstirbt.

Der Jahresbeitrag für dieses Top-Produkt ist kaum spürbar, weil er nur zwischen 1% und 3% des eigentlichen Dauerkartenpreises liegen wird, verspricht Rainer Taschner.

Um den Verwaltungsaufwand besonderes gering zu halten, wird die ZuPo2010 ausschließlich über das Internet unter einer speziellen Webadresse - www.dauerkarten-unfallschutz.de abgewickelt  Hier steht ein interner Bereich zur Verfügung, in dem die Dauerkartenbesitzer, getrennt nach Bundesligaverein, ihre Versicherungsbestätigung abholen, Versicherungsbedingungen einsehen und eine Schadensmeldung abgeben können. Für jeden Bundesligaverein gibt es gesonderte Zugangsdaten (Login).

Infos über Versicherer / Assekuradeur

Die  ACE European Group Limited ist ein großer internationaler Versicherungskonzern für den die AAG Assekuranz-Taschner GmbH schon seit mehr als 25 Jahren als Assekuradeur tätig ist. Die überall in Deutschland und Österreich bekannten Sportpolicen Eurotop99 und Eurotop99plus sind spezielle Versicherungsprodukte für alle Profisportlerinnen und Profisportler aus den Bereichen Fußball, Tennis, Handball, Basketball und Eishockey. Der Versicherer hat seine Direktion Deutschland in Frankfurt seit 1947. Die AAG wurde 1977 in Nürnberg gegründet und hat  1993 ihre Verwaltung nach Bergen / Chiemgau verlegt. Von dort aus werden auch Profis, Bundesligavereine und Versicherungsmakler in Österreich betreut.

Homepage der ACE European Group Limited 

 http://www.aceeurope.de/

Homepage der AAG / ACE im Bereich der AAG Sportpolicen Eurotop99 und Eurotop99plus

http://www.sportversicherung.com/

 

Text als PDF   Textformat
Größe 14,4  KB 3612 Zeichen

Ihr Ansprechpartner:
Rainer Taschner
Geschäftsführender Gesellschafter
D 83346 Bergen / Chiemgau, Säulner Staudenweg 5 - E-Mail:  taschner@aag.de  -  www.dauerkarten-unfallschutz.de
Telefon: 08662  48800  (Rückrufservice) - Telefax: 08662  488088